Verstärkung der antitumoralen Immunogenizität im Pankreaskarzinom durch intrapankreatische Transplantation von Tumorlysate-gepulsten dendritischen Zellen

Förderbeginn
Institution: Klinikum rechts der Isar (Technische Universität München)
Hauptantragsteller: Carmen Mota Reyes
EKFS-Förderlinie: Else Kröner-Memorial-Stipendium
Image

Das charakteristische immunsuppressive Tumor-Milieu beim Bauchspeicheldrüsenkrebs führt zur Unwirksamkeit der immun-basierten Therapien. Die zu den Immunzellen gehörenden Dendritischen Zellen (DC) lösen eine antitumorale Immunantwort aus, welche die Effektivität der Immun-Checkpoint-Inhibitoren (ICI) verstärkt. Die DC befinden sich weitgehend in intratumoralen Immunzellformationen, bezeichnet als tertiäre lymphatische Organe (TLO). Unser Ziel ist es, die Rolle von TLO als Regulatoren der antitumoralen Immunantwort sowie das Wechselspiel zwischen DC und TLOs in der Tumormikroumgebung zu eruieren. Dieses könnte die Entwicklung eines Lösungskonzepts gegen die ICI-Therapieresistenz hervorbringen und neue Therapieansätze zur Behandlung des Bauchspeicheldrüsenkrebs ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie hier.