Der Preis zeichnet Forscherinnen und Forscher aus, die auf ihrem Gebiet bedeutende wissenschaftliche Beiträge geleistet haben und deren Arbeit in Zukunft wegweisende Ergebnisse erwarten lässt.

Er ist mit 2,5 Millionen Euro dotiert - und damit einer der höchstdotierten medizinischen Forschungspreise der Welt.

Die bisherigen Preisträger in ihren Forschungsfeldern im Überblick:

Der Else Kröner Fresenius Preis für Medizinische Forschung wurde 2013 anlässlich des 25. Todestages von Else Kröner zum ersten Mal verliehen. Seitdem wurden drei Forscher ausgezeichnet.

Im Jahr 2023 wird der Preis für herausragende wissenschaftliche Beiträge zu „Krankheiten von weltweiter Bedeutung" vergeben. Nominierungen sind ab dem 24. Mai 2022 möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.ekfprize23.de.

Sollten Sie Fragen zum Else Kröner Fresenius Preis für Medizinische Forschung haben, hilft Ihnen unser Ansprechpartner gerne weiter.

 

Portrait Dr. Alexander Lehmann
Dr. Alexander Lehmann
Kolleg-Förderlinien sowie Forschungspreis (wissenschaftliche Förderung)