Medizinische Versorgung für das Therapiezentrum "New Fambul"

Förderbeginn
Organisation: Jugend Eine Welt – Don Bosco Aktion Österreich
Partnerland: Sierra Leone
Partnerorganisation vor Ort: Don Bosco Fambul, lokale Nicht-Regierungsorganisation
Im Therapiezentrum ‚New Fambul‘ in Freetown erhalten traumatisierte Kinder und Jugendliche medizinische Versorgung und therapeutische Betreuung.

Sierra Leone gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Korruption, elf Jahre Bürgerkrieg und die verheerende Ebola-Krise 2014 hatten nicht nur dramatische Folgen für die Wirtschaft, sondern auch für die Gesellschaft, vor allem für Kinder und Jugendliche. Sie sind am stärksten von Armut betroffen und viele haben physische, psychische und sexuelle Gewalt sowie Missbrauch erlitten. Sie haben Angst, sind wütend und leiden unter Depressionen. 

Don Bosco Fambul nimmt sich in Freetown dieser traumatisierten Kinder und Jugendlichen an. Seit Anfang 2020 finden sie Schutz vor Ausbeutung im Therapiezentrum ‚New Fambul‘. Ziel des Projektes ist es, 720 Straßenkinder, jugendliche StraftäterInnen, junge SexarbeiterInnen und missbrauchte Jugendliche medizinisch zu versorgen, therapeutisch zu behandeln und zu betreuen.

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

https://www.jugendeinewelt.at

https://donboscofambulsl.org/