Entwicklung einer Biomarkersignatur für die chronische Rhinosinusitis ohne Polypen

Förderbeginn
Institution: Hals-Nasen-Ohrenklinik, Kopf- und Halschirurgie, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Hauptantragsteller: PD Dr. Sarina Müller
EKFS-Förderlinie: Erstantrag
Graphic

Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer nicht-invasiven Biomarkersignatur für die Erkrankungsform ohne Polypen, die zum einen die Pathophysiologie der Erkrankung näher untersucht und zum anderen die Krankheitsschwere über eine lange Zeit monitoren kann.

Potentielle Proteinbiomarker werden in einem gemultiplexten Ansatz aus nicht-invasiven Biomaterialien identifiziert und molekularbiologisch validiert. Durch das nicht-invasive Design ist eine schmerzlose und repetitive Gewinnung über die Zeit möglich. In einem zweiten Schritt wird in einer prospektiven Studie die neu entwickelte Biomarkersignatur angewendet und es wird überprüft, ob die Biomarkersignatur die Krankheitsschwere monitoren und therapieresistente Verläufe vorhersagen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.