Aktuelle Förderungen

Filtern
9 Ergebnisse
Logo von Social Phobia Research

Social Phobia Research: Understanding phenotypic dimensions and the genetic architecture of social anxiety disorder

Institution: Zentrum für Humangenetik, Philipps-Universität Marburg
Hauptantragsteller: Dr. Andreas Forstner
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Brain functional connectivity

A dimensional psychiatry approach to eating disorders using machine learning techniques on structural and functional neuroimaging data from multicenter studies.

Institution: University Hospital Carl Gustav Carus Dresden/ TU-Dresden
Hauptantragsteller: Dr. Fabio Bernadoni
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Die kognitiven Outcomes der Kinder werden u.a. über ereigniskorrelierte Potentiale im EEG und in einem Intelligenz- und Entwicklungstest gemessen

„Das Gläschen Sekt!?“ Die unsichtbaren Entwicklungsfolgen intrauteriner Alkoholexposition: Eine längsschnittliche Multi-Level-Studie in Kindheit und Jugend auf Grundlage eines Ethanolabbauproduktes im Mekonium des Neugeborenen

Institutionen: Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit, Frauenklinik und Erwachsenenpsychiatrie am Universitätsklinikum Erlangen
Hauptantragsteller: Dr. Anna Eichler
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

eHealth bei Jugendlichen mit KDS

Geleitete Onlineselbsthilfe bei Jugendlichen mit Körperdysmorphen Störung: Eine einfach verblindete randomisiert-kontrollierte Studie

Institution: Universität Osnabrück, Institut für Psychologie
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Andrea Hartmann Firnkorn
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Magnetresonanztomograph

Sozialer Stress und soziale Belohnungen bei Alkoholabhängigkeit – zur Interaktion von Cortisol, Oxytocin und dopaminergem Belohnungssystem

Institution: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Social Neuroscience Lab, Uniklinik Lübeck
Hauptantragsteller: Dr. Lena Rademacher
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Projektteam vor Setup zur transkraniellen Magnetstimulation

Reduction of trauma-induced intrusions and amygdala hyperreactivity via oxytocin-augmented psychotherapy and non-invasive brain stimulation

Institution: Abteilung für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Bonn
Hauptantragsteller: Dr. Dirk Scheele
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Kollegiat/in bei der Forschungsarbeit im Labor

Else Kröner-Fresenius Forschungskolleg „Translationale Psychiatrie“

Institutionen: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum der LMU München; Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Peter Falkai, Prof. Dr. Dr. Elisabeth Binder
EKFS-Förderlinie: Else Kröner-Forschungskolleg

Erklärungsmodell zur Entstehung dissoziativer Anfälle aus dem störungsspezifisches Behandlungsprogramm KÖRDIS

Evaluation eines körperpsychotherapiebasierten Gruppenbehandlungsmanuals für Menschen mit dissoziativen Anfällen: eine RCT Studie

Institution: Charité Universitätsmedizin Berlin, Medizinische Klinik mit Schwerpunkt Psychosomatik: Ambulanz für dissoziative Anfälle
Hauptantragsteller: Dr. med. Philine Senf-Beckenbach
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Kernspintomograph

Neuronale Korrelate der Körperbildstörung bei der Binge-Eating-Störung

Institution: Universität Tübingen
Hauptantragsteller: Prof. Dr. Jennifer Svaldi