Aktuelle Förderungen

Filtern
Team im Labor

Monogenetische CD33-Defizienz als Ursache für frühkindliche chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Hauptantragsteller: Dr. Daniel Kotlarz, PhD
Institution: Kinderklinik und Kinderpoliklinik im Dr. von Haunerschen Kinderspital, LMU Klinikum, München
EKFS-Förderlinie: Schlüsselprojekt


Image: Datenakquisition im Brain Imaging Center

Longitudinale Untersuchung von zerebralem Gewebsschaden außerhalb der makroskopischen Läsionen und resultierenden kognitiven Defiziten bei schubförmiger Multipler Sklerose

Institution: Klinik für Neurologie / Brain Imaging Center, Goethe Universität Frankfurt
Hauptantragsteller: Priv.-Doz. Dr. med. René-Maxime Gracien
EKFS-Förderlinie: Erstantrag

Kooperation mit afrikanischen Partnern zur Untersuchung des unterschiedlichen Krankheitsbeginns beim Typ 1 Diabetes: Früh in Deutschland, spät in Ghana

Typ 1 Diabetes in Ghana und Deutschland – Immunpathologie zum frühen oder späten Einsetzen der Erkrankung und der Einfluss genetischer und umweltbedingter Faktoren

Institution: Klinik für Allgemeine Pädiatrie, Neonatologie und Kinderkardiologie, Universitätsklinikum Düsseldorf
Hauptantragsteller: Julia Seyfarth
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Image: Projektteam

Die funktionelle Rolle von tumor-spezifischen B-Zellantworten in präklinischen Modellen der Immun Checkpoint Therapie

Institution: Zentrum für Molekulare Medizin Köln, Uniklinik Köln
Hauptantragsteller: Kerstin Wennhold
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Image: MAIT cells

Metabolische Regulation der antimikrobiellen Funktion von MAIT cells im Kontext der nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung

Institution: Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II, Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Hauptantragsteller: Dr. med. Katrin Böttcher, PhD
EKFS-Förderlinie: Else Kröner-Memorial-Stipendium

Geschädigte Darmschleimhaut

Einfluss spezifischer Ernährungsformen auf intestinalen Gewebeschade nach Strahlentherapie

Institution: Klinik und Poliklinik für RadioOnkologie und Strahlentherapie, Technische Universität München
Hauptantragsteller: Dr. med. sci. Julius Clemens Fischer
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Grafik

Entwicklung neuartiger, humanisierter monoklonaler Antikörper mit ultralangen CDRs, die das gp120 HIV-Protein erkennen

Institution: Technische Universität München
Hauptantragsteller: Dr. Hristo L. Svilenov
EKFS-Förderlinie: Erstantrag

Verteilung und Interaktion von Lymphocyten in einem Peyer’s Patch

Rolle der Interaktion von Zytokin-produzierenden B-Zellen, T-Zellen und Plasmazellen während entzündlicher Darmerkrankungen

Institution: Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, Institut für Klinische Chemie und Pathobiochemie, TranslaTUM
Hauptantragsteller: Selina J. Keppler
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Überblick über die Forschungsschwerpunkte. Das direkte und indirekte “Crosstalk“ zwischen HDL und Chemokinen/Chemokin-Rezeptoren

Bekämpfung des Immun-Lipid-Crosstalk bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Fokus auf HDL-abhängiger Regulation der Chemokin-Rezeptorsignalisierung

Institution: Institut für Molekulare Herz-Kreislaufforschung (IMCAR)
Universitätsklinikum RWTH Aachen
Hauptantragsteller: Emiel van der Vorst
EKFS-Förderlinie: Erstantragstellung

Dr. Veit Buchholz

Entschlüsselung der CD8+ T-Zell-Gedächtnisinflation auf der Ebene einzelner Zellen

Institution: Technische Universität München (TUM), Institut für Med. Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene
Hauptantragsteller: Dr. Veit Buchholz
EKFS-Förderlinie: Erstantrag